Was ist Peer-Beratung, was bringt Peer-Beratung?

Hilfe zur Selbsthilfe

Nach dem Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“ begleiten und unterstützen bei der Peer-Beratung Menschen mit Beeinträchtigung andere Menschen mit Beeinträchtigung. Die Erfahrung der ausgebildeten Peer-BeraterInnen, selbst mit einer Beeinträchtigung zu leben, macht diese Form der Beratung zu etwas Besonderem und unterscheidet sich dadurch von anderen Beratungsformen.

Auf gleicher Augenhöhe

Durch die Peer-Beratung finden Menschen mit körperlicher, psychischer oder mentaler Behinderung oder einer Lernschwäche eine andere Person, an die sie sich mit ihren Anliegen wenden können. Die Beratung findet auf gleicher Augenhöhe statt. Das bedeutet, Peer-BeraterInnen schöpfen aus ihren eigenen Erfahrungen und geben so wertvolle Impulse, die hilfreich sein können.

Font Resize
Kontrast